Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.

Milchtechnologe/Milchtechnologin 


  Bildergalerie  


1. Arbeitsgebiete
Milchtechnologen/Milchtechnologinnen arbeiten als Fachkräfte in milchverarbeitenden Betrieben und in Betrieben der Lebensmittelindustrie, zum Beispiel der Feinkost-, Getränke- oder Süßwarenherstellung, sowie weiteren verfahrenstechnischen Industriezweigen. Sie stellen aus der angelieferten Milch und verschiedenen Zutaten unter Berücksichtigung lebensmittelrechtlicher Vorschriften und produktspezifischer Rezepturen Milch und Milchprodukte her. Hierbei berücksichtigen sie die Veränderung der Milchinhaltsstoffe durch physikalische und chemische Behandlungsverfahren sowie die besondere Empfindlichkeit der Milch und Milchprodukte im Hinblick auf den mikrobiellen Verderb.
Dabei sind für die Durchführung der Produktionsverfahren sowohl die Vorbereitung der Arbeitsabläufe, die Anwendung von Hygienemaßnahmen als auch die Steuerung und Regelung von Produktionsprozessen wichtig. Außerdem führen sie Qualitätskontrollen durch, verpacken Milch- und Milcherzeugnisse und lagern sie.

2. Ausbildungsdauer
Milchtechnologe/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) mit der Regeldauer von 3 Jahren .

3. Aufnahmevoraussetzungen
Aufnahmevoraussetzung ist ein Ausbildungsplatz im Berufsfeld.

Die Anforderungen an die Bewerber und die Einstellungsbedingungen der Unternehmen sind unterschiedlich. Es ist deshalb sinnvoll, sich rechtzeitig bei den in Frage kommenden Ausbildungsbetrieben der Milchwirtschaft und bei der Berufsberatung des zuständigen Arbeitsamtes über die Termine und Abläufe für Vorstellungsgespräche, Auswahltests und Einstellungsbedingungen zu informieren.

Der Beruf ist für weibliche und männliche Bewerber zugänglich und gleichermaßen geeignet.

4. Besondere Anforderungen
Gute naturwissenschaftliche Grundkenntnisse und Interesse für Technik und EDV sind wichtige Ausbildungsvoraussetzungen. Ein großer Anteil der Ausbildung beschäftigt sich mit dem Erlernen des praktischen Arbeitens in einem milchwirtschaftlichen Betrieb.
Die berufliche Tätigkeit erfordert technische und technologische Kenntnisse. Darüber hinaus müssen Milchtechnologen/Milchtechnologinnen über Persönlichkeitsmerkmale wie Belastbarkeit aufgrund des Schichtdienstes, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit im Rahmen des jeweiligen Arbeitsauftrages verfügen. Das setzt neben einer entsprechenden Fachkompetenz auch eine ausgeprägte Sozial- und Methodenkompetenz voraus.

5. Ausbildungsinhalte

Berufsprofil für den Ausbildungsberuf Milchtechnologe/Milchtechnologin

Die Berufsschule hat die Aufgabe, berufliche und allgemeine Lerninhalte unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen der Berufsausbildung zu vermitteln. Daher orientieren sich die Lernfelder an den Arbeits- und Produktionsprozessen in der betrieblichen Realität, die zur beruflichen Handlungskompetenz führen sollen.

Übersicht über die Lernfelder für den Ausbildungsberuf

Milchtechnologe/Milchtechnologin

Lernfelder

Zeitrichtwerte

in Unterrichtsstunden

Nr.

 

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

1

Den Ausbildungsbetrieb präsentieren

60

 

 

2

Qualität der Milch beurteilen und Milch annehmen

60

 

 

3

Anlieferungsmilch bearbeiten

80

 

 

4

Konsummilch und Milchmischgetränke herstellen

80

 

 

5

Gesäuerte Milcherzeugnisse herstellen

 

80

 

6

Butter und Mischfetterzeugnisse herstellen

 

80

 

7

Flüssige und feste Dauermilcherzeugnisse herstellen

 

60

 

8

Versorgungsanlagen überwachen

 

60

 

9

Frisch- und Sauermilchkäse herstellen

 

 

60

10

Labkäse und Erzeugnisse aus Käse herstellen

 

 

100

11

Molke und deren Inhaltsstoffe verarbeiten

 

 

60

12

Qualität von Milchprodukten sichern

 

 

60

Summen: insgesamt 840 Stunden

280

280

280


6. Stundentafel

Berufsübergreifender Lernbereich

 Grundstufe, Fachstufe 1, Fachstufe 2
 Deutsch/Kommunikation 1)  5
 Englisch/Kommunikation  2
 Politik  4
 Sport  2
 Religion  1
 1) incl. Kommunikationstechniken  ∑ 14

Berufsbezogener Lernbereich

 Grundstufe  Fachstufe 1
 Fachstufe 2
 LF 1
5
 LF 5
6,5
 LF 9
5
 LF 2
 5  LF 6
6,5  LF 10
 8
 LF 3
 6,5  LF 7
 5  LF 11
 5
 LF 4
 6,5  LF 8
 5  LF 12
5
   ∑ 23    ∑ 23    ∑ 23
 insgesamt  37    37    37

7. Abschlüsse
Mit erfolgreichem Berufsabschluss wird der Sek. I Realschulabschluss bzw. der erweiterte Sek. I -Abschluss erworben.

8. Perspektiven
Nach einer erfolgreichen Ausbildung ist eine Fortbildung zum Molkereimeister und zum Techniker möglich oder je nach Schulabschluss ein Studium.

9. Einzugsbereiche
Die BBS 3 in Oldenburg sind zuständig für die Beschulung der Milchtechnologen, die in milchwirtschaftlichen Betrieben in Niedersachsen und in Nordrhein-Westfalen ausgebildet werden.

10. Besonderes
Die Schülerinnen und Schüler werden in zeitlichen Blöcken ca. 12 Wochen/Jahr ganztags in Oldenburg beschult. Während dieser Zeit können sie im Internat wohnen, das von der LUFA Nord-West betrieben wird.
Zusätzlich findet die überbetriebliche Ausbildung in der Lehrmolkerei des Institutes für Lebensmittelqualität (IfL) der LUFA Nord-West statt.

11. Ansprechpartnerin






Frau Kreutzmann-Rode








Dieter Stubben



Dieter Stubben (Kommissarische Abteilungsleitung)
Tel. 0441-98361-15  






12. Weitere Informationen

Ausbildungskampagne "Milch im Blut"

Pressemitteilung MIV-Ausbildungskampagne "Milch im Blut"

Website "von Azubis für Azubis"

























Freisprechung Milchwirtschaft 2017









Freisprechung Milchwirtschaft 2016










Käseverkostung 2016








Freisprechung Milchwirtschaft 2015








Freisprechung Milchwirtschaft 2014










Käseverkostung 2014












Freisprechung 2013

Bildergalerie







Freisprechung Milchwirtschaft 2012

Freisprechung 2012

Bildergalerie






Weitere Informationen zu diesem Beruf durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Homepage: www.Milchtechnologe.de

(Stand: Aug. 2018)

Anhänge
Dateityp Jahresarbeitsplan 1. Ausbildungsjahr 2018_2019 Herunterladen
Dateityp Jahresarbeitsplan 2. Ausbildungsjahr 2018_2019 Herunterladen
Dateityp Jahresarbeitsplan 3. Ausbildungsjahr 2018_2019 Herunterladen