Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 26.06.2019
Projekte

Graffiti - Straßenkunst kontra Sachbeschädigung

Klassenübergreifendes Graffitiprojekt im BVJ der BBS 3 Oldenburg

























Diese beiden Gesamtkunstwerke entstanden in der letzten Woche in dem Graffitiprojekt des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) an der BBS 3 Oldenburg.

























An zwei Tagen bekamen die Schüler des BVJs die Möglichkeit, von der Erstellung eigener Skizzen, bis hin zur Anfertigung eines eigenen Kunstwerkes, kreativ zu werden. Der Schwerpunkt des Projektes lag darauf, den Schülern Graffiti als Kunstform näher zu bringen und sie über die rechtlichen Folgen des illegalen Sprayens aufzuklären. Das gesamte Projekt stand unter dem Thema „Wünsche und Träume".

Geplant, organisiert und sozialpädagogisch begleitet wurde das Projekt von Phedra Treichel in Zusammenarbeit mit dem Graffitikünstler Renke Harms aus Oldenburg. Renke Harms ist selbst seit 10 Jahren in der Graffitiszene aktiv und fertigt unter anderem für die Stadt Oldenburg Auftragsarbeiten an.















Am ersten Tag des Projektes erhielten die Schüler eine Einführung in die Grundlagen des Graffitis. Nach einem Vortrag von Margitta Kehmeier (Polizei Oldenburg) über illegale Graffitis, die unter Sachbeschädigung fallen, zeigte Renke Harms freigegebene Flächen in Oldenburg auf, um zu sprayen.

Anschließend erstellten alle Schüler einen eigenen Schriftzug für ihr späteres Graffiti.










Der zweite Projekttag fand im BZTG, Standort Ehnernstraße statt, die uns freundlicherweise ihre Farbwerkstatt zur Verfügung stellte. Im Vorfeld wurden bereits Wünsche und Träume der Schüler erarbeitet und hierzu passende Motive herausgesucht.

Die Schüler schnitten ihre Motive mit einem Skalpell aus und verwendeten diese als Graffitischablonen (Stencil).















So eigneten sie sich verschiedene Gestaltungstechniken an und durften anschließend selbst „an die Sprühdosen". Gesprayt wurde auf Leinwänden. Diese durften die Schüler individuell nach ihren Vorstellungen gestalten und anschließend mit nach Hause nehmen.






















Bereits nach kurzer Zeit entstanden tolle Kunstwerke. Zum Abschluss wurden alle „Wünsche und Träume" zusammengefasst und als Gesamtkunstwerk gestaltet.





















Diese Kunstwerke sind bereits in der 1. Etage von der Markthalle aus, zu bestaunen. Die Schüler transportieren damit die Thematik mit in den Schulalltag hinein und gestalten aktiv ihre Schule.












Ein gelungenes Ergebnis, auf das die Schülerinnen und Schüler des BVJs stolz sein dürfen.

Gefördert wurde das Projekt durch den Präventionsrat Oldenburg, der dieses erst durch seine finanzielle Unterstützung ermöglichte.

 

 

 

 

Text und Bilder: Phedra Treichel

Zum Bildungsgang

Zur Projektseite

BBS 3 - 11.06.2016