Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 16.09.2019
Schule allgemein

Abschied von den alten Standorten

Auszug aus der alten Schule



Der Schulpersonalrat hatte eingeladen und so viele kamen:  
                                                                   
Aktive Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltung und Mediothek, viele ehemalige KollegInnen und Mitglieder der Schulleitung, sie alle gingen nochmal durch die alten Räume und nahmen Abschied vom Ort ihres Schaffens.





Begonnen wurde in der Milchstraße. Dort wurde mit tatkräftiger Hilfe von Schülerinnen und KollegInnen eine „Klassenarbeit" vorbereitet, die die „Sternstunden" der verflossenen Jahre augenzwinkernd Revue passieren ließ. Alle Besucher stellten sich dieser Herausforderung und wurden dabei angeleitet durch wundervoll gestaltete Tafelbilder (zum letzten Mal mit Kreide!), die in den alten Unterrichtsräumen die Wände verzierten.







Nach dem anschließenden Rundgang war man sich nicht ganz einig, ob der Aufbruch in die neue Schule nun ob des maroden Zustands guten Gewissens stattfinden könne, oder ob doch dem in den alten Räumen innewohnenden Geist wehmütig nachgetrauert werden müsse.







Deshalb und zur allgemeinen Stimmungsaufhellung, traf man sich anschließend in der Aula zum gemeinsamen Rudelsingen.











Singend stieg man dann das Treppenhaus hinab, um auf dem Schulhof die drei Luftballons in den Logo-Farben der BBS 3 in den Himmel steigen zu lassen (zwei flogen allerdings nur bis zur Regenrinne).












Schließlich marschierte man in einem langen Zug zur Willersstraße.





Dort hatten viele fleißige Hände den Nachmittag über geschmückt, geschmiert und aufgedeckt. In der Willersstraße wurden die zahlreichen Teilnehmer dann auch mit köstlichen Speisen und Getränken versorgt.















In der „Speakers Corner" schilderten einige aktive und nicht mehr aktive Kolleginnen und Kollegen ihre teilweise sehr persönlichen Erlebnisse in den alten Gebäuden und regten zum Nachdenken über die vergangenen Zeiten an.





Anschließend spielte die Jazzcombo „LSC" einige Stücke aus ihrem Repertoire und eröffnete damit die Tanzfläche, die von vielen KollegInnen bis in die späten Abendstunden genutzt wurde.









Insgesamt muss an dieser Stelle den Organisatoren und vielen helfenden Händen gedankt werden, durch deren Initiative und zupackende Tätigkeit ein so fröhliches aber auch nachdenkliches, auf jeden Fall aber stimmungsvolles Abschiedsfest von der alten Schule ermöglicht wurde.







Text: L. Erler/H. Wolff
Bilder: Gesa Haseborg


Weitere Bilder (nur mit Anmeldung)


BBS 3  -  07.09.2015