Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 16.09.2019
Gartenbau/Floristik

Grüne Berufe sind voller Leben

Vielfalt aktiv gestalten                                          

Unter diesem Motto stand der Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner am 13. Februar 2015.

 

 

 

 

170 Auszubildende des Gartenbaus zeigten beim Berufswettbewerb der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner und des Zentralverbands Gartenbau an unserer Schule hervorragende Leistungen. 







Herr Büttner (stellvertretender Schulleiter) und Herr Stubben begrüßten die Auszubildenden und die Wettbewerbsrichter (Meisterschüler, Ausbilder, Lehrer) zum Berufswettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, steht.

 

 

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten nach einem schmackhaften „Stehfrühstück" mit den vielfältigen Aufgabenstellungen aus allen Fachsparten des Gartenbaus.

 

 

 

 

 

Beim „Saatgut-Check" ordneten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Saatgut den verschiedenen Pflanzen zu. Anschließend versuchten sie sich als „Aschenputtel" und trennten blitzschnell Kürbiskerne von Sonnenblumenkernen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der nachfolgenden Station „Stein zu Stein" stellten die Teilnehmenden ihre haptischen Fähigkeiten der unter Beweis. Materialien sollten durch Fühlen erkannt und im Planbeispiel „Blindengarten" sinnvoll eingesetzt werden.

 

 



 

 

 

 

Unter „Gemüse & Co." ging es darum, regionales und saisonales Gemüse zu erkennen und zuzuordnen und sich mit unterschiedlichen, sich auf Natur und Umwelt nachhaltig auswirkenden Anbaumethoden auseinanderzusetzen. 

   


 

An einer der Kreativstationen ließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Frühling erwachen. Ein Frühlingskranz in bunter erfrischender Verarbeitung aus dem vorhandenen Material herzustellen und diesen mit einem flotten Mehrzeiler zu präsentieren, war eine phantasievolle Angelegenheit, die mit Bravour gemeistert wurde.

 



 

 

 

 

Mit landschaftserhaltenden Maßnahmen im weitesten Sinne setzten sich die Teilnehmenden an der nächsten Station auseinander. Teamarbeit war für das Erschaffen von Flechtwerken zum Erosionsschutz erforderlich. 



 

 

 

 

Die wohl kniffeligste Aufgabe war das Erkennen von Brennstoffen und die Bestimmung von deren Energiegehalten. In Zeiten immer knapper und teurer werdender fossiler Brennstoffe ist der Energiegehalt von Brennstoffen eine wichtige Größe bei der Planung alternativer Heiztechnik.

 

 

 

 

Zum Abschluss nahmen die Teilnehmenden noch eine sensorische Herausforderung an. Es galt durch Geschmackstest verschiedene Getränkeformen, deren Frucht und Fruchtanteil zu bestimmen.


Erfolgreiche Teams aus dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr (Gruppe A):

  • Platz 1: Heike Groß, Stefanie Neuper,  Stefan Kretz
  • Platz 2: Annika Stroers, Kevin Runge, Jasper Nöhren.
  • Platz 3: Jago Justin Janßen, Jan de Vries und Mattis Kamps.
Erfolgreiche Teams aus dem dritten Ausbildungsjahr bzw. Gärtner mit abgeschlossener Berufsausbildung:
  • Platz1: Katharina Lübberding, Max von Breitenbuch, Antje Bleyer
  • Platz 2: Janine Borchers, Simon Sander, Janine Ahlers.
  • Platz 3: Janne Jacobs, Sarah Herzog, Kim Vanessa Quermann.


Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizierten sich für den Landesentscheid, der zwischen dem 8. und dem 21. Juni 2015 stattfinden wird.


Der Dank gilt dem Organisationsteam um Frau van Beeck-Böhne, den zahlreichen Sponsoren und den freiwilligen Wettbewerbsrichtern, so dass es eine erfolgreiche Veranstaltung wurde, bei der der Spaß im Vordergrund stand.

 

Text und Bilder: Susanne Kamper


Bildergalerie

Artikel der NWZ zu diesem Anlass

Artikel der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner

Zum Ausbildungsgang

 

   

BBS 3  -  04.03.2015