Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 16.09.2019
Gartenbau/Floristik

Pflanzenschutz praktisch - ganz nah!

Neuer Lehrgang im Gartenbau
                                                                                                                          

Seit dem Schuljahr 2012/2013 sind wir stolz, dass unsere Schule den gartenbaulichen Berufsschülern einen neuen Lehrgang zum Schwerpunktthema  Pflanzenschutz anbieten kann. Es wurden sowohl Pflanzenschutzspritzen und Mischbesteck angeschafft als auch Anschauungsmaterial zum selbstständigen Erarbeiten erstellt. Um den Auszubildenden den Pflanzenschutz theoretisch und praktisch vermitteln zu können, findet der Lehrgang auf dem Gelände der schuleigenen Gewächshausflächen in Kayhauserfeld statt. 


Der Lehrgang wurde in diesem Schuljahr mit allen gartenbaulichen Fachstufen 1 (entspricht dem 2. Ausbildungsjahr) durchgeführt und fand bei den Schülern großen Anklang. Zusätzlich wurde ein Unterrichtstag für die besonders intensive Kleingruppenarbeit im Gewächshaus eingerichtet. An diesem Praxistag arbeiteten die Schüler in Dreier- und Vierergruppen selbstständig an vier verschiedenen Lernstationen:

 

Der Ablauf des Pflanzenschutz-Lehrgangs sieht so aus: Station 1 beinhaltet das Erarbeiten von theoretischem Pflanzenschutzwissen in Quizform. Sowohl Standardwissen wie die Bienenverordnung als auch neue Vorschriften über Aufbrauchfristen, Restmengen usw. werden wiederholt bzw. erlernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

An Station 2 müssen die Schüler fachspartenbezogene Schadbilder erkennen und benennen.

 

 

 

 

 

 

 

An Station 3 wird das Rechnen für das Ansetzten der Spritzbrühen geübt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An Station 4 wird anschließend ganz praktisch gespritzt. Damit es kein Gedränge gibt, wurde diese Station gleich dreimal angeschafft.

 

 

 

Die Auszubildenden bekommen ein Schadbild vorgelegt und müssen aus den vorhandenen Unterlagen ein zugelassenes Mittel und die Aufwandmenge heraussuchen. Nach dem korrekten Berechnen und Ansetzten wird gespritzt, die  Mitauszubildenden beobachten den Verlauf kritisch und machen (manchmal mit Hilfe der Lehrkräfte) auf Fehler aufmerksam. Jeder Teilnehmer spritzt an diesem Tag mindestens einmal selbstständig. Am Ende des Lehrganges wird der Tag gemeinsam reflektiert.


Wir freuen uns, dass wir den Lehrgang Pflanzenschutz im Rahmen des Demonstrationsunterrichts im nächsten Schuljahr fortführen können.

 

Text und Bilder: S. Kamper

 

Zum Bildungsgang

 

BBS 3 - 16.06.2013