Login Intern
Name:
Passwort:
Suche:
Neuigkeiten:
Keine Nachrichten zu dieser Seite vorhanden.
Startseite > Neuigkeiten 19.06.2019
Projekte

SchülerInnen der BGG1A repräsentieren die Arbeit des PRO in München

                                                                       
SchülerInnen der BGG1A repräsentieren die Arbeit des PRO in München

Die BGG1a fuhr gemeinsam mit ihren Lehrern Kerrin Carstens und Guido Wurch und Vertretern des Präventionsrates Oldenburg (PRO) zum 17. Deutschen Präventionstag nach München, um dort am 16. und 17.4.2012 die Präventionsarbeit in Oldenburg zu repräsentieren und das Schulprojekt vorzustellen.

Innerhalb von zwei Monaten haben die Schülerinnen und Schüler Workshops für interessierte Erwachsenen und Jugendliche zu vier Schwerpunkten erarbeitet:

  • Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in Sozialen Netzwerken
  • Mobbing (sowohl im Internet „Cybermobbing" als auch im realen Leben)
  • Gefahren im Chat: Loverboys - Von der großen Liebe zur Zwangsprostitution
  • Ein Leben in Sozialen Netzwerken - Gibt es Alternativen zu Facebook und Co?

Im Sinne der Nachhaltigkeit können diese Workshops auch künftig an den BBS 3 von anderen Institutionen „gebucht" werden. Hier sollen auch weitere Workshops mit Lernstationen der Parallelklasse BGQ1A zum Thema „Wir machen dich Internetsicher!" angeboten werden. Geplant ist ab Februar/ März 2013 ein Workshop zu diesem Thema. Genaue Termininformationen werden rechtzeitig über unsere Homepage mitgeteilt.

Eine Reise mit (Er-) Folgen - weitere Veranstaltungen geplant

An beiden Tagen des DTP in München gab es am Messestand des PRO viel zu tun. »Mit soviel Andrang und Interesse für unser Projekt auf dem DPT haben wir nicht gerechnet«, stellen die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer fest. Große Anerkennung für die geleistete Arbeit gab es von den Mitarbeitern und den Vorstandsmitgliedern des PRO. »Wir sind beeindruckt von der Selbständigkeit, der Eigeninitiative und dem sozialen Engagement der Schüler und der beteiligten Lehrer«
Das digitale Informationsmaterial und Kopien der ausliegenden Projektmappen wurden von vielen Besuchern nachgefragt. Es wurden sogar Einladungen nach Offenbach und Berlin ausgesprochen, wo die Schüler im kommenden September ihre Workshops mit den interaktiven Facebook-Präsentationen selbst vorstellen können. Im Herbst soll eine weitere Veranstaltung in Oldenburg durchgeführt werden, die vom PRO organisiert wird.
Mit den vielzähligen Interessierten, zu denen Mitarbeiter der Polizei oder Justiz aber auch Bürgermeister zählten, wurden E-Mail-Adressen für den zukünftigen Datentransfer ausgetauscht. Ebenso sind weitere Veranstaltungen in Oldenburg geplant, die vom PRO organisiert werden. Berichte und Informationen finden Interessierte im Internet unter www.praeventionsrat-oldenburg.de oder unter www.ganz-oldenburg.de.


 

 

(Schüler und Lehrer bei der Beratung)

 

 

 

Fazit: Anstengend, aber toll!
Last but not least sind auch die betreuenden Lehrkräfte nachhaltig beeindruckt. »Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler. Trotz der Anstrengungen hatten wir eine tolle gemeinsame Zeit in München«, stellen die Lehrer Kerrin Carstens und Guido Wurch fest. Die BBS 3 freut sich auf eine weitere enge Zusammenarbeit mit dem PRO und allen Beteiligten.

(Text: Carsten Lienemann (PRO), Guido Wurch. Bilder: Carsten Lienemann (PRO))

weitere Informationen über dieses Projekt

NWZ-Artikel vom 23.04.2012

NWZ-Artikel vom 03.05.2012